, Mehr inneren Frieden finden mit "Spirit of Eden" - That's Life Berlin
spirit_of_eden_thatslifeberlin_interview_yogaketten_Mala
Berlin Blog, Berlin im Interview, Berlin Streetstyles

Mehr inneren Frieden finden mit “Spirit of Eden”

Schon wieder ist eine Woche rum! Wie die Zeit vergeht, einfach unglaublich, oder! Aber umso besser für Dich, denn heute gibt es wieder ein richtig cooles Geschenk für Dich! Heute im Türchen: Zwei wunderschöne Mala-Ketten von Spirit of Eden.

Ich durfte Christian Gruber, Gründer von Spirit of Eden in seinem hübschen Berliner Atelier treffen und ihn zu seinen wunderschönen Arbeiten so richtig ausquetschen.

“Unsere Ketten und Schmuckstücke sind aus besonders energievollen, natürlichen Materialien, die uns helfen sollen, genau diesen besonderen Spirit immer bei uns zu tragen. Spirit of Eden ist eine greifbare, kraftvolle und sanfte Erinnerung daran, Dich voll und ganz auf Dein Leben einzulassen. Alle Schmuckstücke werden in aufwändiger Handarbeit in unserem Berliner Atelier hergestellt. Dabei achten wir besonders auf die Auswahl der Materialien und auf eine traditionellen Arbeitsprozess voller Energie, Aufmerksamkeit und Feingefühl.

Denn unsere Ketten sollen nicht nur ein Schmuckstück, sondern auch eine Quelle positiver Energie für Dich sein.”

Wie kam es zu der Idee “Spirit of Eden” zu gründen?
Ich beschäftige mich schon viele Jahre mit Yoga und Meditation. Aber die Idee daraus eine Businessidee zu machen, entstand eher durch einen Zufall. Während eines harten 90-Tage-Fitnessprogramms stand sonntags immer Yoga auf dem Plan. Anfangs war ich natürlich extrem ungelenkig und unsicher, aber das Gefühl danach war einfach so unglaublich befreiend und entspannt. So kam es, dass das Fitnesstraining gegangen und das Yoga geblieben ist. Doch meistens war das Yoga immer noch eine sehr punktuelle Sache.

Abends aus dem Büro gehetzt, kurz eine Stunde auf die Matte und am nächsten Morgen war wieder der Joballtag voll da. Erst während eines längeren Yoga-Aufenthalts in Portugal hat mir mein damaliger Lehrer gezeigt, dass man diese Gelassenheit aus dem Yoga auch in seinen Alltag mitnehmen kann. Und das Werkzeug dafür war eine Mala-Kette, die mich während des Tages immer an mehr Achtsamkeit und an eine kurze Verschnaufpause erinnern sollte. Diese Möglichkeit, Wünsche, Vorsätze und Gelassenheit in sein Leben zu integrieren, war meine Inspiration für “Spirit of Eden”. Ich möchte Menschen helfen, sich mehr mit sich selbst zu verbinden und mit dem was ihnen ganz persönlich gut tut. Und die Malas sind für mich dabei ein perfektes Hilfsmittel, das ganz nebenbei auch noch sehr schick aussieht.

spirit_of_eden_thatslifeberlin_interview_yogaketten_Malaspirit_of_eden_thatslifeberlin_interview_yogaketten_MalaEs brennt und du darfst nur ein persönliches Besitzstück aus deiner Wohnung retten. Welches wäre das?
Ich hänge nicht sehr an Besitztümern, da bin ich eher Pragmatiker. Ich erfreue mich an den Dingen, so lange sie da sind – und wenn sie nicht mehr sind, vermisse ich sie auch nicht wirklich. Aber vermutlich würde ich meine Gitarre retten – denn die versüßt mir die wohnungslose Zeit sicher sehr.

Wovor hast du Angst?
Dass die Menschen ihre Liebe verlieren. Im Ernst, wir erleben gerade eine Zeit, in der diese Angst berechtigt ist. Die Weltsituation macht mir Sorgen und ich hoffe, dass die Menschen wieder zueinander finden und die Schönheit ineinander erkennen.

Was würdest du sofort ändern, wenn du die Macht dazu hättest?
Eine gute Frage. Ich würde mir eine Welt wünschen, in der die Menschen dankbarer sind.

Wenn jeder nur eine Minute am Tag nutzen würde und sich verdeutlicht, was gerade in seinem Leben toll ist, dann hätten wir weniger Frust, Stress und Missgunst. Im Kern geht es dabei um mehr Bescheidenheit. Ich glaube, dass der Weg zum Reichtum nicht darin liegt, viel Geld zu verdienen, sondern einfach mit weniger zufrieden zu sein. Bescheidenheit ist oft negativ konnotiert, es wird gleichgesetzt mit Verzicht, etwas zu verpassen. Aber ich finde, dass es viel Kraft hat. Es heißt nicht, auf etwas zu verzichten, was man haben könnte, sondern das bewusst zu genießen, was man hat. Darin liegt eine große Gelegenheit, sein Leben positiv zu verändern und gelassener mit allem umzugehen.

Worauf legst du bei deiner Arbeit besonders Wert?
Mir ist Natürlichkeit besonders wichtig. Deshalb werden alle unsere Ketten aus unbearbeiteten, natürlichen Perlen hergestellt und traditionell geknüpft. Das macht viel aus, wenn man die Ketten tatsächlich zur Meditation benutzen möchte. Dann lassen sich die Perlen auf diese Art und Weise besser greifen und die Ketten halten deutlich länger. Außerdem ermöglicht uns diese Herstellung natürlich auch, viel sorgfältiger bei der Auswahl der einzelnen Perlen zu sein – was zu einem schöneren, hochwertigeren Produkt führt.

spirit_of_eden_thatslifeberlin_interview_mala_Yogakettenspirit_of_eden_thatslifeberlin_interview_yogaketten_MalaHast du einen guten Rat für meine Leser und mich?
Nicht zu viel auf Ratschläge anderer zu hören, sondern seine eigenen Erfahrungen zu machen.

Wie arbeitest du am besten? Unter Druck oder Zeit und Ruhe?
In der Ruhe liegt die Kraft.

Beschreibe deine Kunst/Arbeit in drei Worten!
Meditativ, natürlich, energievoll.

spirit_of_eden_thatslifeberlin_interview_yogaketten_MalaWas magst du an deinem Beruf nicht?
Wenn du mich so fragst, fällt mir da zurzeit eigentlich überhaupt nichts ein. Natürlich tue ich zurzeit sehr viele Dinge zum ersten Mal. Das ist nicht immer einfach und erfordert sehr viel Energie. Aber es ist auch eine spannende Erfahrung und ich bin eigentlich rundum begeistert von meiner Arbeit. Produkte herzustellen, die mir selbst am Herzen liegen, meine Zeit frei einzuteilen und mittlerweile auch zwei furchtbar liebe, kreative Mitarbeiterinnen zu beschäftigen – das alles ist unbezahlbar schön.

Was inspiriert dich? Bzw. wo bekommst du deine Inspirationen her?
Vor allem in der Natur. Ich versuche, so oft wie möglich aus unserer Stadt herauszukommen. Weg von all den von Menschen geschaffenen, stark bearbeiteten und „glatt geschliffenen“ Dingen. Hin zu Orten, an denen noch Ursprünglichkeit herrscht und man spüren kann, dass dieser Planet einfach schon viel, viel länger existiert als man selbst.

Ich finde es schön, die Dinge so zu nehmen, wie sie von der Natur geschaffen wurden. Ähnlich wie im japanischen „Wabisabi“, in dem auch das Gealterte, das Unperfekte als die wahre Schönheit angesehen wird. Formen, die Charakter haben, und Orte, die ihren Charme daraus ziehen, dass sie eben nicht hundertprozentig perfekt auf dem Reißbrett entstanden sind, sondern interessante Ecken und Kanten haben, finde ich inspirierend.

Was kannst du gar nicht?
Leute verstehen, die anderen Menschen keinen Respekt entgegenbringen.

Das letzte Wort:
Ist nicht immer das wichtigste.

spirit_of_eden_thatslifeberlin_interview_yogaketten_Mala

Du brauchst ein bisschen mehr inneren Frieden in Deinem Leben, dann mach mit und hüpfe direkt in den Lostopf?

Geht ganz einfach:
Unter allen Kommentaren auf meinem Blog, meiner Facebook-Seite oder meiner Instagram-Seite verlose ich jeweils eine dieser beiden hübschen Mala-Ketten. Es gibt also zwei glückliche Gewinner am Ende des Tages. Zur Auswahl steht die schwarz/weiße “Inner Strengh Mala” und  die helle “Inner Peace Mala“. Steiger Deine Chancen mit einem „Like“ meiner Facebook-Seite und sage mir, welche dieser beiden Ketten Dein Herz höher schlagen lässt. Das Gewinnspiel startet heute und endet nächste Woche Sonntag, den 18.12.2016. Gegen 18 Uhr werde ich den glücklichen Gewinner ermitteln und bekannt geben. Die Teilnahmebedingungen findest Du hier.

Ihr Lieben, ich drücke wie immer ganz fest die Däumchen!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Lara S. 11. Dezember 2016 at 13:36

    Die schwarz/weiße „Inner Strengh Mala“ Kette ist ein Traum 🙂 Würde mich extrem freuen, wenn ich dieses wunderschöne Stück gewinnen würde 🙂

    • Reply Sarah 19. Dezember 2016 at 8:58

      Und liebe Lara, Du hast die Inner Strengh Mala gewonnen. Bitte schick mir doch auch eine Nachricht an hello@thatslifeberlin.com mit deiner Adresse, damit sie schnellstmöglich auf die Reise gehen kann.

  • Reply Sabina 12. Dezember 2016 at 13:50

    Wirklich ein toller, inspirierender Beitrag. Ich habe auch erst letztes Jahr Yoga für mich entdeckt und kann es aus meinem Leben gar nicht mehr wegdenken. Über diesen Gewinn würde ich mich daher besonders freuen! <3

    • Reply Sarah 19. Dezember 2016 at 8:52

      Liebe Sabina, herzlichen Glückwunsch, Du bist die Gewinnerin der Inner Peace Mala Kette <3 Bitte schick mir doch eine Nachricht an hello@thatslifeberlin.com mit deiner Adresse, damit sie schnellstmöglich auf die Reise gehen kann.

    Leave a Reply