Treppenschrank
Berlin Blog, Berlin Lifestyle, Einrichtungsideen, Hausbau, Werbung

Ein Treppenschrank mit ganz viel Stauraum*

Ja, ich denke man kann sagen, wir haben uns mit diesem Projekt einen langersehnten Wunsch erfüllt. Ein Treppenschrank mit Stauraum für Klamotten, Schuhe und Garderobenteile. Nichts hängt mehr lose in der Gegend herum und alles hat seinen Platz.
Oh ja, das tut so gut, kann ich euch sagen! In einem Haus ist es einfach so viel Wert, wenn Dinge dann irgendwann mal ihren festen Platz finden.

Ich muss ja wirklich gestehen, dass ich echt lange gebraucht habe, unseren neuen Treppenschrank so richtig einzuweihen und zu benutzen, einfach weil er so schön neu und clean war – kennt ihr das? Ein bisschen verrückt, ich weiß.  Aber jetzt ist er voll in seinem Element und einsatzfähig! Und da ich über Insta doch relativ viele Anfragen zu dem Schrank bekomme, dachte ich mir, wäre ein Beitrag zum Thema sicher ganz hilfreich!

Die Idee …

… rührte tatsächlich von meiner lieben Kollegin, Vicky Hellmann. Der ein oder andere von euch kennt sie sicher schon – sie war und ist meine große Inspirationsquelle für viele Bereiche hier im Haus. Ihr Schrank und die dazu gehörigen Bilder waren einfach der Wahnsinn. Mit ihnen bin ich sogar zum Schrankbauer gegangen und meinte, so möchte ich das auch haben (lach). Ja, und so kam es, dass wir die Idee mit dem Treppenschrank auch in unser Haus integrieren wollten.

Es gab verschiedene Optionen, wie das Innenleben und Aufteilung des Schrankes sei sollten.

Die Planung

Ihr kennt vielleicht die Firma Cabinet?! Sie bauen schon seit vielen Jahren solche Schranksysteme in allen möglichen Varianten. Also habe ich mich mit ihnen zusammen hingesetzt und ein Konzept erstellt. Ich hatte einen großartigen Planer und Berater an meiner Seite, welchen ich hier namentlich unbedingt erwähnen muss – Herr Scherber aus dem Büro Cherny in Berlin, ist ein unglaublich kompetenter und sympathischer Mann, der die Planung bis ins Detail für uns ausgearbeitet hat! Wegen Corona haben wir Planungsskizzen via Videokonferenz besprochen und die sahen dann immer so aus:

Die Umsetzung

Quasi direkt nach der Fertigstellung der Schrankplanung wurde mit uns ein Termin zur Aufstellung gemacht. Ich glaube es waren zwei Wochen. Ein Team von zwei netten und wirklich akribischen Herren kamen an zwei aufeinander folgenden Tagen und bauten den Schrank bis ins Detail auf. Alles war durchdacht und wurde mit einer Präzision aufgebaut, dass mein Mann und ich etwa alle Stunde Bauklötzer staunten. Nach zwei Tagen war das gute Stück fertig – fast fertig. Wir haben eine kleine Ausbesserung gemacht, welche auch direkt eine Woche später umgesetzt wurde.  

Vorher – Nachher

Das Ergebnis 

Ist einfach der Hammer! Ich wusste ja schon so ungefähr, was uns erwartete, aber als er dann da fertig unseren Treppenraum schloss, fühlte ich mich soooo gut, weil unser Flur jetzt einfach ein schöner runder aufgeräumter Bereich ist. Nichts liegt in der Gegend rum, alles hat seinen Platz und wir haben Stauraum ohne Ende! Ich finde es war eine der besten Entscheidungen, die wir beim Bau getroffen haben und Cabinet war ein unglaublich guter Partner an unserer Seite! 

VIELEN DANK nochmal an dieser Stelle.
Falls ihr Fragen zu dem guten Stück habt, immer her damit!

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Cabinet Schranksysteme entstanden.

Previous Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply