Handykette selbermachen DIY
Berlin Blog, Berlin Lifestyle, DIY

Upcycling DIY: Eine Handykette 3, 2, 1 selbermachen

Gehört ihr auch zu den Menschen, die ihr Handy ständig in der Hand halten, aus Angst es zu verlieren oder zu verlegen? Ich gehöre auf jeden Fall dazu und habe mir, wie inzwischen fast jeder Zweite, auch eine von diesen coolen Handyketten gekauft. Es gibt sie ja inzwischen in einigen unterschiedlichen Versionen – aber was soll ich sagen, ich finde sie echt nicht günstig und dachte mir – hey, das kann ich auch echt super easy selber machen. Gesagt, getan! PS: Da ich Apple Nutzer bin, habe ich das DIY für ein iPhone gemacht, aber eigentlich sollte es für alle anderen Handys genauso funktionieren, wenn man für sie Silikonhüllen bekommt.

Was ihr dazu braucht:

Handykette-selbermachen_Utensilien

Und los gehts:

Schritt 1: Lochen der Handyhülle

Nehmt euch die Lochzange zur Hand und stecht mit dem kleinsten Stechmodul der Zange an die unteren Ecken der Hülle zwei Löcher – lasst zwischen den Löchern ca. 3 mm Platz.

Handykette selbermachen DIY

Schritt 2: Ösen durchstecken

Wenn ihr die zwei Löcher in dem Handycase gemacht habt, nehmt euch nun jeweils eine Öse dazu und drückt diese mit der Schmuckzange vorsichtig seitlich auseinander. Steckt diese nun durch die Löcher – eine Öse pro Loch. Die eine Öse könnt ihr auch direkt wieder schließen, bei der zweiten könnt ihr euch überlegen, ob ihr noch irgendwelche Verziehrungen ranmachen wollt – Quasten, Ketten oder irgendwelche Anhänger.

Handykette selbermachen DIY

Schritt 3: Die Gestaltung der Kette bzw. der Bänder

Ich habe mich bei dieser Variante für die Schiebknotentechnik entschieden. Da es hier das A und O ist, dass die Kette ganz einfach größenverstellbar ist und mein Band aus einem alten Hosenbündchen stammt, konnte ich das hier aufgrund der Weichheit super gut anwenden. Bei harten Lederbändern beispielsweise könnte man das super über einen Karabinerhaken lösen oder über Quetschmodule. Jana von bekleidet hat zum Thema Lederband ein tolles Tutorial gemacht.

In meinem Fall, habe ich wie gesagt, ein Hosenbundband verwendet. Dieses hatte bereits Silberröhrchen an den Enden. Hier könntet ihr stattdessen die Endkappen verwenden und die Bänder damit verschließen. Diese werden einfach mit Sekundenkleber an die Enden gedrückt. Ich habe mich als Accessoire für einen kleinen Penny und eine Quaste entschieden und diese mit kleinen Ösen an die größere Öse des Handys befestigt. Gleiches gilt für die Kette.

All diese Utensilien hab ich aus alten Schmuckstücken wiederverwendet, die ich ausrangiert und für solche Zwecke zurück gelegt hatte. Wenn ihr mehrere solcher Accessoires verwenden wollt, macht es Sinn kleine Verbindungsösen sogenannte Spaltringe zu nutzen. Diese drückt ihr ebenfalls einfach mit der Schmuckzange auseinander und quetscht sie an gewollter Stelle einfach wieder zusammen.

Theoretisch sind eurer Fantasie hier keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt viele Module miteinander verbinden und kombinieren oder es aber ganz schlicht halten. Und was sagt ihr, ganz cool, oder?

Handykette-selbermachen-5_1

Handykette selbermachen DIY/>
Handykette selbermachen DIY/>
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply