, Die Farbe Rot - so kreiert und kombiniert Ihr den perfekten Look* - That's Life Berlin
Die-Farbe-Rot-so kombinierst du sie
Berlin Streetstyles, Werbung

Die Farbe Rot – so kreiert und kombiniert Ihr den perfekten Look*

Dass Rot ein mega Hingucker ist, muss ich Euch nicht erzählen. Mehrere Studien haben bereits belegt, dass die Farbe nicht nur attraktiv macht, sondern auch ganz viel Energie mit sich bringt. Diese wirkt nicht nur auf andere, noch mehr wirkt sie auf uns. Wer Rot trägt, entscheidet sich dafür ein Statement zu setzen: Ich fühle mich gut, selbstbewusst und stark, also schaut her. Wer von Euch ab und an mal diese Farbe trägt, kennt das sicherlich. Wenn man mit dieser knalligen Farbe auf die Straße geht, hat man irgendwie das Gefühl, alles könnte passieren. Ich finde auch, dass man die Farbe fühlen muss – sie muss einen animieren und man selbst muss bereit und in der Lage sein, das Feuer bewusst auszuführen. Kennt Ihr das? Ich habe mich, gemeinsam mit BAUR, mal etwas genauer mit dieser Knallerfarbe beschäftigt und einige interessante Infos für Euch zusammengetragen.

WIE KOMBINIERT UND TRÄGT MAN DIE FARBE ROT AM BESTEN?

Für die Anfänger
Mit Rot fällt man auf und für alle, die sich damit eher unsicher fühlen, können sich zunächst langsam herantasten und vielleicht erst mal mit einem roten Accessoire starten. Dies kann ein schönes Tuch, ein paar Schuhe oder auch ein großer Armreif sein.

Für die Fortgeschrittenen
Wer schon mutiger sein möchte, probiert es mal mit einem Shirt, einer Bluse oder dem Oberknaller – das Kleid. Rot funktioniert grundsätzlich immer super in Kombination mit einer blauen Jeans. Rot und Blau schmückt sie Sau (lach). Nein, aber im Ernst, ein weißes Shirt mit einer Jeans und roten Schuhen dazu oder einer roten Tasche, sieht einfach Hammer aus. Ein rotes Kleid mit schwarzen und/oder weißen Akzenten funktioniert ebenfalls sehr gut.

Auch Muster wie Punkte oder Streifen entkräften das Knallige sehr gut. Ich habe in meinem Look von BAUR den Fokus bewusst auf das leuchtende Kleid gesetzt und alles andere in den Hintergrund gerückt. Ob Sneaker oder Boots, damit nimmt man dem Kleid auf jeden Fall die Schärfe. Wofür ich mich bei meinem Look ganz bewusst entschieden habe. Ich wollte ihn cool und lässig. Und witzigerweise ist er sehr grafisch geworden – mit den Streifen an dem Taschenhenkel, die kreisrunde Form der Tasche und die Formen auf den Chucks.

Die Farbe Rot - so kreiert und kombiniert Ihr den perfekten LookFür die Profis
Wer jedoch auf Schärfe steht und sich einmal so richtig in den Vordergrund rücken möchte, kombiniert dazu ein paar tolle blaue oder orangefarbene Stilettos. Für den absoluten Showdown müsste es dann der Rot-All-Over-Look sein – einmal ganz in Rot bzw. in seinen Nuancen – Hammer! Ich habe das mal mit Orange probiert und fand es großartig.

WELCHE FARBEN LASSEN SICH GUT ZU ROT KOMBINIEREN?
Ich persönlich liebe die Kombination Rot, Schwarz, Weiß.
Aber auch Camel und Dunkel-sowie Marineblau funktionieren wunderbar mit dem knalligen Kollegen. Klassische Grüntöne wie Oliv oder Khaki lassen das Rot richtig leuchten. Und wer auf Colorblocking steht, der kombiniert Orange, Pink oder auch Lila dazu. Ein paar tolle Inspirationen habe ich Euch hier zusammengetragen.


 

WELCHES ROT PASST ZU WELCHEM TYP?
Es kommt ein bisschen darauf an, welcher Hauttyp man ist – seid Ihr eher Warm- oder Kaltblüter?
Sprich: Ist Eure Haut eher gelblich oder eher bläulich? Wie Ihr das herausfindet? Es gibt mehrere Arten, aber eine davon ist die “Weißes-Papier-Methode”: Stellt Euch vor ein Fenster, sodass Tageslicht von vorne auf Euer Gesicht scheint. Haltet nun das weiße Blatt Papier neben das Gesicht und achtet auf den Kontrast. Wenn Euer Gesicht neben dem Papier gelblich und eher blass wirkt, habt Ihr einen warmen Hautton. Wenn es eher pink, rosa oder rot-bläulich wirkt, habt Ihr einen kühlen Hautton. Gleiches könnt Ihr auch mit Eurer Venenfarbe testen. Wichtig dabei ist immer das Tageslicht, keine künstlichen Lampen o. ä. Wenn Eure Venen eher grün sind, deutet das auf einen warmen Hautton hin. Wenn sie eher bläulich oder lilafarben sind, ist Euer Hautton eher kühl. Ganz interessant, oder?

Außerdem unterscheidet man die beiden Typen nochmal in 2 weitere Kategorien:

Kalter Typ – Der Sommer:
Haarfarbe: Platinblond bis Aschbraun
Augenfarbe: Unterschiedliche Blautöne, Blaugrau, helles Grüngrau und kühle Braunnuancen

Kalter Typ – Der Winter:
Haarfarbe: Braun bis Schwarztöne
Augenfarbe: Unterschiedliche Brauntöne, klare Grüntöne, Eisblau, Graublau

Die-Farbe-Rot-so kombinierst du sie

 

Warmer Typ – Der Frühling:
Haarfarbe: Rot bis Goldblond, Aschblond sowie Brauntöne mit Gold- oder Rotschimmer
Augenfarbe: Gelbgrün, Gold- bis Dunkelbraun, Türkis

Warmer Typ – Der Herbst:
Haarfarbe: Alle Rottöne, Dunkelblond, dunkles Aschblond und Aschbraun, Dunkelbraun
Augenfarbe: Reh- bis Dunkelbraun, Bernstein, Olivgrün, Türkis

WELCHE ACCESSOIRES KOMBINIERT MAN ZU ROT?
Bei der Farbe Rot gilt grundsätzlich, weniger ist mehr. Sie braucht nicht viel, weil sie selbst schon so ein toller Hingucker ist. Beim Thema Schmuck würde ich Euch Gold, Schwarz, Silber oder Weiß empfehlen. Bei Armreifen oder Ähnlichem könnt Ihr natürlich auch das Rot wieder aufgreifen, aber stellt sicher, dass der Ton zum anderen passt. In Bezug auf Taschen, Gürtel und Tücher, seid eher zurückhaltend: Wenig Farbe und klare Formen, damit seid Ihr garantiert auf der sicheren Seite.

Die-Farbe-Rot-so kombinierst du sieDie Farbe Rot - so kreiert und kombiniert Ihr den perfekten Look_1

Und was sagt Ihr? Mit den Infos kann man doch gut arbeiten, oder? Wie findet Ihr solche Beiträge? Lasst mir gern ein Kommentar da, ob Ihr solche Aufklärungsbeiträge gern mehr lesen möchtet.

* Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit BAUR entstanden.
Bilder von Tonya Matyu

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Doreen 29. Mai 2018 at 18:52

    Liebe Sarah,

    das Kleid steht dir wundervoll. Der Schnitt ist clean and minimal. So mag ich es. Rot ist jedoch überhaupt nicht meine Farbe. Also würde ich mich wohl eher zu den Anfängern zählen. An anderen mag ich Farbe sehr, aber für mich selbst, zu viel. Die Kombi mit den Sneakern finde ich toll.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Doreen von http://www.hedmee.de

    • Reply Sarah 29. Mai 2018 at 19:11

      Liebe Doreen, das ist so lieb von dir ❤️ vielen Dank, auch für die offenen Worte. Ich fand Rot früher auch immer schwierig, aber heute trage ich es gern mal. ❤️ Ich wünsche dir auch noch einen schönen Abend!

    Leave a Reply