, The Daily Green Boost - mein Rezept für einen grünen Smoothie
gruener-smoothie Zutaten
Berlin Blog, Berlin Food and Drinks, Fitness

The Daily Green Boost – mein Rezept für einen grünen Smoothie

Ok, Detox ist jetzt ein alter Schuh, deswegen geht’s hier auch nicht darum, wie man perfekt entgiftet und wo es die besten Detox Kuren gibt, sondern vielmehr um unseren persönlichen “Healthy Boost” im Alltag.

Das Sarah und ich sportlich sind und uns Fitness wichtig ist, wissen wir. Das man täglich etwas gesundes in die Ernährung einbinden sollte, haben wir zwar nicht erfunden, versuchen es aber möglichst oft umzusetzen.

Sport und gesunde Ernährung passen zusammen und halten uns fit. Um Abwechslung in unserer Ernährung zu haben, gibt es mal ein gesundes Frühstück mit Obstsalat, einen frischen Selfmade-Saft oder einen grünen Smoothie. Hier kommen meine Minihelfer im Alltag.

Kleine Tipps für den Alltag:

1. Jeden Morgen den Saft einer Grapefruit (das soll den Stoffwechsel auf Hochturen bringen)

2. Am Wochenende gibt es bei uns zum Frühstück Selfmade-Säfte mit Karotten oder Rote Bete, Äpfel, Orange und Ingwer – Der perfekte Wochenend-Kick!

3. Obstsalat geht immer und tut gut. Wir lieben ihn! Wähle täglich deine liebsten Obstsorten aus und schnibbel was das Zeug hält. Wenn du experimentierfreudig bist, probiere auch gern Neues aus. Je bunter die Zusammenstellung, desto mehr freut sich auch dein Auge und deine Stimmung gleich mit.

4. Je nach Lust und Zutaten im Haus, gibt es einen frischen grünen Smoothie auf dem Weg ins Büro oder auf dem Weg ins Fitnessstudio – Da ist die Power garantiert! 

Der grüne Smoothie –  Das Rezept

• 2 Hände voll Baby Spinat

• 1/4 Ananas

• 1 Esslöffel Blaubeeren

• 1/2 bis ganze Grapefruit

• ca. 100 ml Wasser

Und wer mag gibt noch einen Esslöffel Eiweißpulver oder Matcha Pulver hinzu. Das alles in den Mixer und schon ist das gute Stück fertig! Habt ihr noch ein paar kleine Tipps, die uns im daily business helfen können unsere Ernährung ein bisschen im Blick zu behalten?

Grüner Smoothie Zubereitung

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply