Berlin Lifestyle, Berlin Streetstyles, Reisen

Summer is calling, get your bike out!

Ja ich weiß, beitragstechnisch bin ich eigentlich schon viel zu spät dran mit dem Thema, aber ihr werdet es nicht glauben, es hat tatsächlich bis heute gedauert, dass dieses Thema für mich abgeschlossen werden konnte. Und da das Wetter immer besser wird und mein Arbeitsweg verhältnismäßig kurz ist, nutze ich diese Möglichkeit gern um mir ein bisschen extra Bewegung zu verschaffen.

Eigentlich hatte ich ja ein Fahrrad, wenn man das noch so nennen konnte. Es war schon eine sehr alte Dame, die ich auch mal von einer alten Dame bekommen hatte. Jedenfalls schämte sich mein Freund inzwischen schon, sich mit mir auf dem Rad zu zeigen und schenkte mir ein “neues” zum Geburtstag. Es war ein hübsches, großes, gebrauchtes 28er Hollandrad. Aber irgendwie wurden wir beide einfach nicht warm miteinander. Ist mir so auch noch nie passiert. Ich wollte bzw. brauchte auch unbedingt einen Korb vorne drauf, wegen unserer kleinen Hundedame Maya, die ja auch super gerne mit uns Fahrrad fährt. Also haben wir einen Gepäckträger für vorne gekauft und einen coolen Plaste-Flechtkorb im Baumarkt geholt. Das ist ja das geile an Hollandrädern, du kannst inzwischen fast alles, was sich in irgendeiner Form Korb/Kasten oder Box schimpft an dein Rad anbringen. Genau das wollte ich auch! Ein cooles, individuelles Rad mit schönem großen Korb vorne dran. Ja, haben wir dann auch so umgesetzt und ich war happy. Zwei Tage später platze mir der hintere Reifen und ich war echt nur noch genervt. Wir hatten schon so viel Arbeit reingesteckt und jetzt durften wir wieder zum Fahrradladen und den Reifen wechseln lassen. An dieser Stelle möchte ich euch den Tipp geben, für alle, die in Berlin wohnen, geht nicht zu Fahrrad Koppel in der Hufelandstraße! Die sind völlig überteuert und unfreundlich. Ihre Arbeit machen sie gut, aber mir haben sie neben meinem Reifen auch einfach das Licht mit repariert, dass ich gar nicht wollte und haben es mir das dann direkt mit auf die Rechnung gesetzt. Sie wollten dann für einen neuen Reifen, Reparaturservice und Licht mal schlappe 95€ von mir haben. Ich habe 15 Minuten am Telefon diskutieren müssen, dass ich die Lichtreparation nicht bezahlen werde, da ich sie nich beauftragt hatte. Daraufhin haben sie es auch einfach wieder abgeklemmt. Einfach nur bescheuert! Das war das letzte Mal, dass ich da war! Das nenne ich schlechten Service!

Nach der Reparatur, schleifte dann auch noch meine Kette und ab dem Zeitpunkt hatte ich einfach keine Lust mehr und beschloss es wieder zu verkaufen und mir ein ganz neues aus dem Laden zu kaufen! Gesagt, getan! Auf zu Stadler und ein tolles neues Vintage Rad (ähnlich wie da hier auf dem Bild) gekauft! Das haben wir jetzt auch minimal gepimmt wegen Korb etc. und endlich bin ich super glücklich 😉

Anbei habe ich euch ein paar coole Essentials rausgesucht, womit ihr eure Räder pimpen könnt. Hope you enjoy:

FahrradVintage RadBackpack1) Rucksack von COS   2) Bree Rucksack in einigen unterschiedlichen Farben erhältlich  3) Tasche und Rucksack in Einem – mega paktisch und total sweet – auch von COS

BP

1) Gym Bag Olive von Spleen    2) Vegane Gym Bags von Spleen Kisten

 

1) Flechtkorb   2) Weinkisten  3 Plastekisten in allen Varianten und Farben

 

Klingeln

1) Kupferklingel  2) Silberklingel  3) Sternchenklingel  4) Marienkäfer

Und was sagt ihr? Sind doch ein paar schöne Sachen dabei, oder?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply