fbpx
Reisen

Zweiter Stop meiner Karibik-Tour: Cozumel

Cozumel ist die größte bewohnte Insel Mexikos und der östlichen Küste von
Yucatán vorgelagert. Die Hauptstadt der Insel ist San Miguel.

Cozumel
Auf Cozumel findet man eine bezaubernde Mischung aus Mayakulturen, Traumstränden und paradiesischen Tauchgründen. Ein Hauch von Ewigkeit umweht die atemberaubenden Tempel und steinernden Pyramiden alter mexikanischer Maya-Stätten – die Volkskultur- sowie deren Geschichte sind faszinierend.
In Chichén Itzá, der prächtigen Methropole, erhebt sich eine mächtige Pyramide “El Castillo” in den Himmel – 365 Stufen hoch, eine für jeden Tag des Jahres. Ein weiteres Zeugnis der großen Mayakultur ist die auf Klippen zwölf Meter über dem Meer erbaute Festungsstadt Tulum. Hier sind die Götter den Menschen bis heute gnädig und beschenken sie mit einem unvergesslichen Blick auf das Karibische Meer. Weitere Highlights von Cozumel sind zum Einen der Naturpark XelHá wo man mit Delphinen schwimmen kann oder die wunderschöne Unterwasserwelt mit seinen vielfältigen Korallenriffen.

Da ich bereits vor einigen Jahren mit meiner Family in Mexiko war und zu dieser Zeit auch die Mayastätten und Pyramiden besucht haben, war ich dieses Mal sehr dafür etwas Neues zu erkunden. Also überzeugte ich meine Freundin, dass es ja viel zu heiß wäre zwei Stunden in der Sonne zu stehen und ‘nen historischen Vortrag zu hören und dass es doch viel spannender wäre ein bisschen Adrenalin auszustoßen … und dann entschieden wir uns ganz spontan für eine Speedboot Tour!

Wir wurden am nächsten Tag gleich früh vom Schiff in einer kleinen Gruppe an Leuten mit dem Taxi abgeholt und zu einem kleinen Strand gefahren. Es gab eine kurze Einführung via TV und schon gings los. Auf in die Speedboote, fertig, los – immer zu zweit! Yiihhaaa! In einer kleinen Kolonne aus ca. fünf Booten pesten wir über das kristallklare Wasser, vorbei an Schiff-Wracks und entlang an einem wunderschönen Strand!
Wir machten einen kleinen Zwischenstopp auf einer Mini-Insel – mitten im Ozean. Weit und breit nach rechts und links nichts weiter zu sehen als Sand und Wasser.

Cozumel_14 Cozumel_3

Nach einem kurzen Aufenthalt und einer Erkundungstour der Insel ging es mit hohen Geschwindigkeiten wieder zurück. Unser Aufenthaltsörtchen war ein hübsches kleines Häuschen mit einem kleinen Pool inkl. Poolbar davor! Wer eher den Schatten suchte, fand diesen in einer der Hängematten, die unter einer Art “Carport” befestigt waren.

Cozumel_2

Cozumel_8

Cozumel_9 Cozumel_10 Unser Mittagessen bestand aus einer Portion Nachos mit einer “etwas anderen” Form von Käse und super leckerem Hähnchenfleisch. Versüßt wurde unser Lunch durch den Besuch eines kleinen unheimlich drolligen Waschbären, der total heiß auf unsere Nachos war und sie sich ganz zärtlich einem nach dem anderen aus unserer Hand nahm. Soo süß!

Cozumel_11Nach ca. 1,5 Stunden Aufenthalt fuhren wir zurück zum Hafen und stiegen in ein anderes Taxi um, was uns nochmal ein bisschen durch die City crusen sollte. Wir machten eine kleine Sighseeingtour und schauten uns u.a. die Kathedrale, die Häuser an in denen die Einwohner lebten, welche zum Teil wirklich hübsche Häuser waren, anderseits aber auch nur aus halbeingefallenen Holzbalken bestanden. Mitten in der kleinen Stadt gab es sogar noch einen Mini-Regenwald zu besichtigen – ein kleiner Geheimtipp laut Taxifahrer. Hier waren u.a. Leguane und Schildkröten zu Hause. Auf unserem Rückweg zum Schiff konnten wir sogar noch einen kurzen Einblick in eine Delfinshow erhaschen! Ich muss sagen, bin kein Freund davon und eigentlich auch der Meinung, dass jedes Tier in Freiheit leben soll aber diese tollen Wesen mal leibhaftig sehen zu können, versetzte uns einfach in Erstaunen und wir mussten stehenbleiben und kurz zugucken!

Cozumel_7Cozumel_16 Cozumel_17Cozumel_1 Cozumel_6Cozumel_13Mitten in der City gab es sogar noch einen Mini-Regenwald zu besichtigen – ein kleiner Geheimtipp laut Taxifahrer. Hier waren u.a. Leguane, Schildkröten und verschiedene Echsenarten zu Hause. Wahnsinn!
Auf unserem Rückweg zum Schiff konnten wir sogar noch einen kurzen Einblick in eine Delfinshow erhaschen! Ich muss sagen, bin kein Freund von solchen Dressurschauen und eigentlich auch der Meinung, dass jedes Tier in Freiheit leben soll aber diese tollen Wesen mal leibhaftig und in Aktion sehen zu können, versetzte uns einfach in Erstaunen und wir mussten stehenbleiben und kurz zugucken! Danach ging es zurück zu Schiff und wir freuten uns riesig auf das leckere und wohlverdiente Abendessen nach diesem erlebnisreichen und super lustigen Tag!

Cozumel_12

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply