fbpx
Berlin Blog, Berlin Breakfast

Lecker frühstücken in Berlin #1 – Ako Berlin

Ich werde so oft gefragt, wo man in Berlin denn gut frühstücken gehen kann und habe jetzt beschlossen einen kleinen Breakfast Guide zu erstellen. Und here wo go: Wonach ich suche? Nach etwas anderem als Käse-und Wurstplatten mit ein bisschen Obstbeilage. Ich kann das nicht mehr sehen und freue mich jedes Mal darauf etwas mehr Variation kennenzulernen. Pancakes, Avocadobrote, Waffeln, Hashbrowns – es gibt so viele Leckerein, die man frühstücken kann und ich werde sie finden. Die Stulle, Anita Wronski und das Nalu Diner waren ja mal frühere Empfehlungen von mir, welche ich übrigens nach wie vor noch klasse und sehr empfehlenswert finde.

Den heutigen Anfang macht das Ako Berlin in der Kollwitzstraße 91. Ich durfte es letztes Wochenende kennenlernen und war soo begeistert, dass es gern den Beginn dieser tollen Serie machen darf. Das Ako ist ein Ort für “guten Kaffee, viel Kreativität, Glück und inneren Frieden”, wie ihr eigenes Credo lautet. Und ja, so fühlt es sich auch an, wenn man es sich dort erstmal gemütlich gemacht hat. Es ist sehr entspannt, super süß und unglaublich lecker!

Das Café bietet nicht nur handmade coffee, frisches Brot, leckere Bagels und andere köstliche Leckerein, sondern es ist auch ein Ort, wo junge Designer ihr Handwerk präsentieren können. Innen gibt es eine kleine hübsche Galerie von jungen Künstlern mit einzigartigen Stücken. An den Decken hängen süße lustige Pom poms und kleine Minipflanzen, was es so schön natürlich und trotzdem ein bisschen fantasievoll aussehen lässt.

Ako_Breakfast_TLB_1Ako_Breakfast_TLB_3Das Schöne an diesem Laden ist, dass er noch nicht völlig überrannt ist, wie viele andere. Draußen ist es so hübsch arrangiert, dass man entspannt sitzen und verweilen, seine Waffeln oder sein Avokado Bagel futtern kann und noch nicht von 100erten anderen Menschen umgeben ist. Auch innen läd es  auf so romantische Art und Weise ein, dass man es sich auch bei Regen oder ungemütlichen Wetter prima gut gehen lassen kann.

Die Inhaberin “MA MI Jung” ist eine herzensgute Seele, wie ich gehört habe und was ich nach meinem Besuch auch nur bestätigen kann. So freundlich, herzlich und führsorglich, wie sich um jeden einzelnen Gast kümmert, macht es richtig Spaß ihr dabei zu sehen. Mein ganz persönliches Highlight bei Ako ist die “spuckende Kuh”, wie ich sie getauft habe. Sie ist das kleine Milchkännchen, welches Dir die Milch in Deinen Kaffee gießt. Die ist soooo witzig!

Das Essen ist der Knaller. Frische Obstschalen mit Joghurt und Müsli oder ein lecker Avokadobagel, alles ist einfach so frisch und süß zubereitet. Die Karte ist echt nicht besonders groß, aber hervorragend ausgewählt! Außerdem gibt es super leckeres selbst gemachtes Brot und Kaffeeee, hmmm – einfach alles ist hier wahnsinnig lecker! So, und jetzt hab ich genug geschwärmt! Auf und selber testen!

Hast Du auch noch einen guten Frühstückstipp für mich? Ich freue mich über jede tolle Empfehlung!

Ako_Breakfast_TLB_6Ako_Breakfast_TLB_5 Ako_Breakfast_TLB_8 Ako_Breakfast_TLB

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Chris 20. Juni 2017 at 11:25

    Das ist das Lieblingscafe meiner Frau!
    Schön es hier auf deinem Blog zu finden 🙂

  • Leave a Reply