, Homestyory meiner Mama - so wohnt sie nach der Haussanierung
Homestory_of_my_mum
Berlin im Interview, Berlin Lifestyle, Einrichtungsideen, Werbung

Homestory meiner Mama – so wohnt sie nach der Haussanierung*

Als ich das letzte Mal bei meiner Mutter war, hatte ich Euch ja schon ein paar Eindrücke in meinen Insta Stories gezeigt und Ihr hattet so ein reges Interesse an dem Häuschen, dass ich mir dachte, machen wir doch eine gemeinsame Tour.

Es ist immer verrückt zu sehen, wie aus einer Ruine ein kleines Schmuckstück entsteht. Fast 3 Jahre hat die Sanierung gedauert, viel Schweiß, Nerven und Ideen sind in das 95 m² kleine Häuschen geflossen. Auf 120 m², 1,5 Etagen plus Keller und 3,5 Zimmern haben es sich die Muddi mit der kleinen Mila (eine britische Kurzhaar Katze) sehr gemütlich gemacht.

Alles ist freundlich und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Meine Mum ist nicht nur begeisterter Kaffeetrinker, sie hat auch ein sehr gutes Händchen für Dekoration und Kunst. Ob Bilder, Fotografien oder handgefertigte Figuren, meine Mum ist immer auf der Suche nach hübschen ausgewählte Stücken. Falls es Euch auch so geht, kann ich Euch den Amazon Handmade Muttertags-Shop sehr ans Herz legen. Besonders jetzt zum Muttertag am 13. Mai hält er sicher schöne Schätze für Euren Lieblingsmenschen bereit. Hier findet Ihr alles was das kreative Herz sucht. Selbstgemachtes, cooles Designgut und das Beste, es ist alles in liebevoller Handarbeit hergestellt. Für meine Mama habe ich ein paar tolle Prints ausgesucht und welche das sind, seht ihr jetzt. Aber es losgeht:

5 FRAGEN AN DIE HAUSBESITZERIN:

Wie würdest Du Deinen Einrichtungsstil beschreiben?
Das ist ein ziemlich klassischer Landhausstil. Ein wenig verspielt und trotzdem reduziert.

Welche Farben hast Du im Haus am liebsten?
Sand. Das ist der Grundton in diesem Haus. Um diese Farbe habe ich das gesamte Farbkonzept herum gestrickt.

Welcher ist Dein Lieblingsraum und wieso?
Das Bad, weil es der schönste Raum in diesem Haus ist.

Gibt es noch etwas, dass Du umsetzen möchtest?
Der Keller, der ist noch nicht ganz fertig. Und ins Bad soll noch eine Sauna kommen. Dann ist es perfekt.

Was war Dir bei diesem Haus besonders wichtig?
Dass auf kleinstem Raum alle meine Bedürfnisse befriedigt wurden, die mein Herz begehren. Ich habe einen Garten, eine Terrasse, tolle Rückzugsorte und kann zu jeder Zeit an einem wunderschönen Platz sein.

DAS BAD
Laut Mama, der schönste Raum im Haus. Er ist an sich sehr simple gehalten. Die warmen Sandsteinfliesen geben den Grundton an. Die tollen Holzlamellen an den Fenstern sorgen für ein wunderschönes Lichtspiel, wenn die Sonne scheint. Gepaart mit weißen Akzenten, ist dieses Bad eine richtige kleine Oase geworden. Das Highlight hier ist die große und frei stehende Regendusche, welche nur durch eine Glasscheibe vom Rest getrennt ist. Ich bin ein ganz großer Fan von ihr und möchte so eine auch in unserem Haus haben. Weiter hinten hat meine Mum eine große Leinenrolle mit einem Muschelmotiv aufgehangen. Wenn man am Eingang des Badezimmers steht, bildet sie mit der Duschwand und den Rollos ein ganz besonderes harmonisches Ensemble.

Homestory_of_my_mumHomestory_of_my_mum

DAS ARBEITSZIMMER
Ist ebenfalls hell und freundlich eingerichtet. Auf der einen Seite befinden sich drei weiße Schränke auf der anderen ein großes Bücherregal. Am Ende des eher länglichen Zimmers steht ein L-förmiger Schreibtisch. Ich liebe die Lichtstimmung in diesem Raum, wenn die Sonne hineinscheint. Kriegt man glatt Lust sich hinein zusetzen und in die Tasten zu hauen- oder wie der Pfälzer sagen würde, “etwas zu schaffen.” Das Bild, welches Ihr hier seht, gehört übrigens auch zu der Serie, die ich ihr geschenkt habe.

Homestory_of_my_mum

DER FLUR
Er ist ein klassisches Rechteck und ein sehr schöner schlichter Empfangsbereich. Auf dem Boden hat sich meine Mutter für ein hübsches Fliesenmuster entschieden, welcher einen kleinen Rahmen auf dem Boden bildet. Ansonsten ist hier alles sehr reduziert, hell und schlicht gehalten. Ganz nach meinem Geschmack. Auch die Treppe in der Kombination aus Eiche und weißem Holz, gefällt mir sehr.

Homestory_of_my_mum

DIE KÜCHE
Ist in einem leichten Cremeton gehalten. Sie kommt in einem modernen Landhausstil daher und ist mit modernen Akzenten kombiniert worden. Meine Mutter steht auf Smeg und hat den Backofen von dort ausgesucht. Die Kaffeemaschine ebenfalls leicht retro angehaucht, ist von Delongi. Der Coffeeguide ist von Amazon Handmade und wie oben bereits erwähnt ein Geschenk zum Muttertag.

Homestory_of_my_mum

DIE TERRASSE
Ist in meinen Augen ein ganz besonderes Herzstück in diesem Haus. Ich liebe es hier zu sitzen, weil alles so schön hell und geschützt ist. Meine Mutter spielt gern mit farbenfrohen Akzenten, was man hier aber auch im Gästezimmer gut sehen kann. Bast, Holz und Pflanzen gehören in das Häuschen, wie das Amen zur Kirche.

Homestory_of_my_mum_TerrasseHomestory_of_my_mum

DAS GÄSTEZIMMER
Hier schlafe ich, wenn ich meine Mum besuche, und das Zimmer mag ich sehr. Auch hier ist das Licht einfach so schön, wenn die Sonne scheint. Meine Mutter hat sich hier für weiße lange Leinenvorhänge entschieden und mit den schön bepflanzten Blumenkörben von dem Fenster sieht das einfach immer total beruhigend aus. Über dem hübschen Bastbett hat sich meine Mum für ein tolles Teller-Essemble entschieden. Links vom Bett hängt ein inspirierender Schwarz/Weiß Print.

Homestory_of_my_mum Homestory_of_my_mum

DAS SCHLAFZIMMER
Meiner Mutter ist klein aber fein. Es passen wirklich genau ein Bett und ein kleiner blauer Schrank hinein. Ein großes Flügelfenster versorgt das hübsche Nest mit ganz viel Licht. Wenn Ihr mich fragt, ein totaler süßer Schlafplatz und extrem gut genutzt.

Homestory_of_my_mum

DER ESSBEREICH
Schließt direkt an die Küche an – das ist quasi ein Raum. Das hier ist der Essbereich, der direkt gegenüber der Küche ist. Obwohl der Bereich nicht sonderlich groß ist, ist er trotzdem auch so schön lichtdurchflutet, wie alle anderen Räume in diesem Haus. Die große Schmetterlingslampe an der Decke ist definitiv ein Hingucker.

Homestory_of_my_mum

DER WOHNBEREICH
Hier fühlt sich Mila mehr als wohl. Aber nicht nur sie … Die Dreieckskombination aus Couches und Sessel, sorgen nicht nur für eine gelungene Kommunikationsmöglichkeit, sonder auch dafür, dass man ganz entspannt fernsehen, schlafen oder lesen kann. Das Wohnzimmer ist auch an Küche und Esszimmer angedockt und somit ist man auf jeden Fall immer mitten im Geschehen dabei.

Homestory_of_my_mumHomestory_of_my_mum

DER GARTEN
Hat für mich einen leichten italienischen Touch. Er ist ebenfalls nicht sonderlich groß, aber auch hier ist es meiner Mutter gelungen kleine süße Entspannungsecken zu kreieren. Die kleine Holzbank unter dem Baum oder der Steinbrunnen unten rechts im Bild sorgen für das nötige Flair.

Und das wars auch schon. Ich hoffe die kleine Reise von Zimmer zu Zimmer und von Tür zu Tür hat Euch gefallen. Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, schreibt sie mir gern in die Kommentare, ich freue mich drauf.

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Amazon Handmade entstanden

Previous Post Next Post

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Doreen 7. Mai 2018 at 17:07

    Liebe Sarah,
    ein wundervoller Artikel! Das Haus deiner Mama sieht wirklich sehr gemütlich aus. Die Farben harmonieren alle ganz wunderbar. Das Haus meiner Eltern ist ähnlich eingerichtet und es ist auch für mich immer eine Wohlfühloase.
    Liebe Grüße
    Doreen

    • Reply Sarah 8. Mai 2018 at 9:18

      Liebe Doreen, oh das freut mich sehr ❤️ schön, dass es dir gefällt! Das Haus deiner Eltern würde mich auch interessieren Glg zurück

  • Reply Madita 8. Mai 2018 at 7:36

    Liebe Sarah,
    Das Häuschen deiner Mama ist wirklich traumhaft schön! Dass man sich da wohl fühlt, kann ich mir sehr gut vorstellen. Es passt alles einfach so gut zusammen.
    Am besten gefällt mir die Terrasse, so gemütlich und hell!
    Liebe Grüße
    Madita

    • Reply Sarah 8. Mai 2018 at 9:08

      Liebe Madita, ganz lieben Dank für dein liebes Kommentar! Es freut mich, dass dir der Beitrag und das Häuschen so gut gefallen. Das Kompliment gebe ich sehr gern weiter ❤️

  • Reply Lena 31. Juli 2018 at 7:43

    Einfach nur WoooW da hat ja jemand ein Händchen für Einrichtung. Die Terrasse ist ein Traum und das Bad gefällt mir auch besonders gut. Kann man deine Mama zufällig angarieren? 😀
    Liebe Grüße Lena von http://allaboutlifeblog.de/

    • Reply Sarah 20. August 2018 at 19:53

      Liebe Lena, das Kompliment geb ich sehr gern weiter. Ich frage meine Mama gern mal Von wo kommst du?

    Leave a Reply