, Street Food auf Achse in der Kulturbrauerei - That's Life Berlin
Food

Street Food auf Achse in der Kulturbrauerei

Diese Woche steht bei mir irgendwie alles im Zeichen des guten Essens. Ich habe keine Ahnung was in mich gefahren ist aber ich genieße es sehr und möchte meine Leidenschaft mit euch teilen! Außerdem werde ich auch so oft nach guten Restaurants oder Tipps zum Essengehen gefragt, dass ich es mir zur Aufgabe gemacht habe, euch direkt Bescheid zu geben, wenn ich was Leckeres entdeckt habe! Hier kommt ein neuer toller Foodie-Tipp nämlich das „Street Food auf Achse!“

Ähnlich wie die „Neue Heimat“ gibt es in der Kulturbrauerei jetzt eine Mini-Version dessen. Tolles Street Food mit ca. 10 Trucks, Live Musik und ein paar Bierbänken zum Verweilen. Jeden Sonntag von 11-19 Uhr kann man hier super lecker schlemmen, entspannen und Spaß haben. Von Schnitzel-und Wildschwein-Burger über Crêpes, Pulled Beef Sandwiches, Sweet Potatoe Fries bis hin zu Elsässer Flammkuchen oder Gin Tonic Eis, findet hier bestimmt jeder was seinem Gusto entspricht. Getränketechnisch hat der Street Food Markt auch Einiges zu bieten: Hausgemachte Wassermelonen-oder Zitronen-Limonade, verschiedene Biere, Kaffee und Co. – alles da was das Herz begehrt.
Als ich das letzte Mal auf dem Markt war, hatte ich das Raclette probiert und diesen Sonntag das Pulled Beef Sandwich – beides war einfach köstlich! Dazu gab es eine Minz-Lemon-Limonade und ich war super glücklich! Was ich an diesem Food Märkten so mag ist, dass es mal was anderes ist. Nicht immer das gleiche langweilige Restaurant-Essen sondern alles ein bisschen neu und experimentell! Kosten, probieren und gutgehenlassen – das ist mein Credo des Street Foods! Ja ihr Lieben, testet es selbst und lasst mich wissen wie es euch gefallen hat! Ich freue mich auf eure Kommentare!

Street_Food

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply misses popisses 17. Mai 2016 at 20:07

    Die Fotos hast du richtig kreativ zusammengestellt. Perfekt.
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

  • Leave a Reply