, So hälst du deine sportlichen Vorsätze durch! - That's Life Berlin
Fitness

So hälst du deine sportlichen Vorsätze durch!

Na ihr Lieben, wie siehts aus mit euren guten Vorsätzen? Seid ihr noch on Track oder habt ihr schon aufgegeben? Geht ihr noch regelmäßig zum Sport oder hat euch euer innerer Schweinehund schon aufgefressen? Ich muss ja gestehen, dass es bei mir grade hoch und runter geht. Ich war ziemlich gut im Plus am Anfang des Jahres, dann gabs ’ne straighte Kurve nach unten und die letzte Woche New York hat mich wieder hochgezogen.

Ich war nicht nur einmal im Fitnessstudio, nein ich bin auch so mega viel gelaufen, dass mir jeden Abend nicht nur die Füße monstermäßig gebrannt haben, sondern auch jede einzelne Faser meines Körpers schmerzte. Meine Hose rutschte immer weiter meinen Hintern herunter und ich freute mich (sowas denken auch nur Frauen)! Ich muss an dieser Stelle auch mal ehrlicherweise erwähnen, dass ich mich ja früher immer total über die Touris lustig gemacht habe, die schön mit ihren Turnschuhen durch die Cities gelaufen sind. Ich fand das immer so bescheuert, weil sie einfach nie zu deren Outfits passten! Letzte Woche musste ich es am eigenen Leib erfahren. Ich bin gestorben ohne Turnschuhe! In diesem Sinne bin ich wieder angespornt und ready to rumble. Wie sieht’s bei euch aus? Seid ihr dabei?

MEIN AKTUELLER SPORT-PLAN:
3x pro Woche 20 minütige kleine Sporteinheiten. Ein paar kurze aber effektive Kraftübungen wie Burpees, Ausfallschritte, Jump-Squats, Kickbacks und Bauch-Crunches (in all seinen Facetten) kombiniert mit ein paar Jumping-und Fitness Einheiten. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber diese kleinen Kraftübungen wirken Wunder bei mir. Wenn ich das Pensum erhöhen will, nehme ich gern kleine Mini-Hanteln dazu…

Ready_set_go_ba

MEINE PERSÖNLICHEN MOTIVATIONS-UND DURCHHALTEHELFER:
Setz dich nicht unter Druck
Versuche Sport nicht als ein „Muss“ zu betrachten. Es sollte ein fester Bestandteil in deinem Alltag sein. Versuche ihn zu integrieren wie dein Frühstück am Morgen. Seh ihn als etwas Positives an – er ist nicht dein Feind, sondern dein Freund, der dich stärkt und für mehr Wohlbefinden in deinem Leben sorgt.

Nicht mit dem halben A… !
Wenn du dir vorgenommen hast 3x die Woche zu trainieren, dann versuche dies auch durchzuhalten. Wenn du Dienstag nicht konntest, dann aber am Mittwoch. Versuche dir feste Tage zu legen an denen du deine Sessions fest einplanst. Ich beispielsweise kombiniere es gern mit meinem Freund am Wochenende und einem entspannten Saunagang im Anschluss. Somit ist mindestens ein Tag in der Woche schon fix. Aber vor allem meine ich damit auch, mach die Übungen nicht mit dem halben A… denn dann ist es auch für den Allerwertesten…

Halte durch!
Selbst wenn du es mal nicht geschafft hast oder die Waage mal wieder nicht auf deiner Seite ist, bleib dran und glaub‘ an dich! Vergleiche dich nicht mit Anderen und mache es ausschließlich für dich! Du musst nicht jedem davon erzählen, denn es ist dein persönliches Ziel. Es ist doch viel cooler am Ende zu sagen, das hab ich geschafft, als zwischendrin immer wieder zu betonen, „oh ich muss noch zum Sport“ und „nein danke, das kann ich grad nicht essen!“

Nichts ist unmöglich!
Wenn du im Laufe des Tages feststellt, dass du es heute nicht schaffen wirst Sport zu machen, dann such dir doch eine Alternative. Lauf beispielsweise einfach mal von Arbeit nach Hause oder zumindest die letzte Station. Entspann dich dabei, atme durch und genieß die frische Lust. Das ist auf jeden Fall besser als gar keine Bewegung und kann manchmal auch kleine Anti-Stress-Wunder mit sich bringen!

Cheaten erlaubt!
Ich bin ja der festen Überzeugung, sich essenstechnisch zu maßregeln nicht viel bringt außer Frust. Deswegen lautet meine Devise, wenn du cheaten musst, dann tue das morgens oder mittags und lasse das Abendessen dann eher leicht bis ganz ausfallen. So kann der Futter-Flash vermieden werden.
——————————————————————————————————————————————————–
PS: Falls du noch ein paar sportliche Inspirationen benötigst, schau doch mal bei Somuchmore vorbei. Von Wellness über Fitness und bis hin zu Ernährungstipps kannst du dich hier wunderbar austoben und inspirieren lassen! Und das Beste: ich habe noch einen Voucher-Code für dich! Dieser gilt für 3 Monate und du bekommst 30% Rabatt auf alle Karten: Code: AF1LIFE
——————————————————————————————————————————————————–

Mein Ernährungs-Plan:
Da ich ja auch echt kein Diät-Fan bin, versuche ich dazu meine Kohlenhydrate zu minimieren bzw. komplett drauf zu verzichten. Ansonsten esse ich was erlaubt ist, weil ich sonst eh ’nen Fress-Flash bekomme. Ich werde viel Gemüse, Fisch und Obst zu mir nehmen und vor allem 2,5-3 Liter Wasser am Tag trinken (PS: ich kann morgens viel besser aufstehen, wenn ich den Tag davor viel getrunken habe). Mein Cheating-Food ist Käse! Diesen mit frischem Gemüse kurz anbraten – perfekt zum Mittag-oder Abendessen! Morgens liebe ich Früchte mit Naturjoghurt und einen Esslöffel Müsli dazu. Am Wochenende gibt es dann ein paar Rühereier mit Tomaten und Schafskäse dazu, yumm! Wer zum Thema Ernährung noch ein paar gesunde und leckere Food-Inspirationen braucht, sollte mal hier vorbei schauen. Dies ist ein super schöner und gesunder Instagram-Feed einer sehr guten Freundin, welche seit einiger Zeit Paleo als ihre Food-Leidenschaft erkannt hat.

Ready_set_go_ba_food*In toller Zusammenarbeit mit Somuchmore

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply flowery 16. Februar 2016 at 16:27

    Tolle Tipps, ich frag mich bloss wie ihr das alle schafft auf Kohlenhydrate zu verzichten. Ich bring das ja sowas von nicht, ok ich bin eh ein gaanz schlechtes Beispiel mit meinem Schokokonsum^^

    Liebe Grüsse

    • Reply Sarah 17. Februar 2016 at 10:54

      Coll, freut mich 😉
      Ja, Schokolade ist ein fieser Feind – das hab ich schon öfter gehört! Ich habe hier echt das Glück, dass ich die nicht mag. Dafür ess ich super gern Chips und alles Herzhafte 😉
      Ich drück dir die Daumen!

    Leave a Reply