, Quasten Armband - DIY - That's Life Berlin
Berlin Blog, Berlin Streetstyles, DIY

Quasten Armband – DIY

Quasten, Troddeln und Tassels hatten noch nie so eine große Fangemeinschaft wie in diesem Sommer. Auch wenn es vielleicht ein bisschen spät kommt, bunte Armbänder gehen ja irgendwie immer, wie ich finde! Außerdem verlängern wir mit den hübschen bunten Quasten jetzt einfach noch ein bisschen den Sommer! Das Tolle an ihnen: Man kann sie fast überall einsetzen und viel verschiedenes mit ihnen anstellen! Armbänder, Ketten, Ohrringe, Kissen und vieles mehr – unserer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Ich zeige euch heute wie man mit drei bis vier ganz leichten Steps ein Perlenarmband, ein Gliederarmband und eine Kette selber machen kann!

Bevor wir starten, noch ein paar kurze Infos dazu wo ich meine Schmuckutensilien herbekomme – das werde ich in diesem Zusammenhang nämlich öfters gefragt. Meine Hotspots sind folgende:

Dawanda
Everglaze24 (Hamburg)
idee creativmarkt
Nuena Shop (Hamburg)
Pflanzenkölle (im Laden)
Gerstaecker
Tukadu
(Berlin – relativ teuer)
Flomärkte

Für das Perlenarmband braucht ihr:
Perlen oder Rocailles in der Farbe eurer Wahl
• zwei kleine Zangen
• eine Quaste eurer Wahl
• ein farbloser Elastikfaden
Ösen/Biegeringe in Silber oder Gold
• und je nach Bedarf noch ein paar kleine Schmuck-Elemente

Wasdubrauchst

Los geht’s:
Legt den Elastikfaden einmal um euer Handgelenk und gebt noch ca. 2cm extra dazu. Schneidet das entsprechende Stück ab und verknotet das eine Ende. Jetzt fädelt eure Perlen oder Rocailles auf den Faden.AuffaedelnCa. 1-1,5 cm vor dem Ende aufhören und die beiden Enden mit drei Knoten verschließen. Achtet darauf, dass sie richtig fest verbunden sind.VerbindenSchneidet die überstehenden Enden bis auf 1 mm zum Knoten ab.

Nun zu den Quasten:  Ich habe meine Quasten im Internet fertig bestellt. Natürlich kann man diese auch selber machen aber das war mir jetzt zu aufwendig (;! Ich habe meine hier bestellt! Sie sind 3cm lang und mit Silber-und Goldfäden versehen. Wichtig: Meine bestellten Quasten haben bereits Ösen an den Enden was alles doch sehr vereinfacht! Falls eure keine haben, müsstet ihr noch kleine Ösen an die Quasten anbringen. Das funktioniert genauso wie die Ösen an das Armband zu bringen – nämlich so: Nehmt hierzu eure beiden Zangen – eine in die rechte Hand und eine in die Linke. Benutzt sie wie zwei verlängerte Fingerspitzen und biegt die Ösen leicht versetzt parallel auseinander.OeseoeffnenNehmt euer Armband, dort wo ihr den Verschluss gesetzt habt, umschlingt genau hier den Faden mit der Öse und drückt die Öse wieder zusammen.

OeseschließenSo, und wer möchte kann jetzt noch kleine Schmuckelement hinzufügen. Auch hier nach dem gleichen Prinzip vorgehen wie beim Anbringen der Quaste. Die Öse vorsichtig auseinander biegen, dann anbringen wo ihr sie hin haben möchtet und behutsam wieder zudrücken. Ich habe noch ein kleines Blatt rangehangen. Kleine Buddha-Figuren oder so finde ich ja auch super sweet. Und schon seid ihr fertig!!

Addonfertig_1

 

Falls ihr das Ganze lieber mit einem Gliederarmband machen möchtet, ist der einfachste Weg folgender:

Ihr benötigt:
• am besten ein fertiges oder vielleicht ein altes Gliederarmband (das mache ich am liebsten – aus alt macht neu)
• zwei kleine Zangen
• vier oder fünf Quasten eurer Wahl
• Ösen in Silber oder Gold, wenn sie nicht bereits an den Quasten dran sind
• und je nach Bedarf noch ein paar kleine Schmuck-Elemente

GliederarmbandSchaut wo ihr die Quasten anbringen wollt.AufhaengenÖffnet die Ösen mit den Zangen, klingt sie an die gewünschte Stelle ein und drückt die Ösen wieder vorsichtig zusammen.ZusammendrueckenFertig_2

Und theoretisch funktioniert das auch genauso bei einer Kette. Entweder nehmt ihr eine bestehende Kette, wo ihr vielleicht eure Anhänger einfach austauschen könnt oder ihr baut euch eine neue. Hierfür benötigt ihr eine Kette (von einer Kettenrolle) in der Länge eurer Wahl und ein End- bzw. Verschlussstück. Dieses besteht in der Regel aus zwei Ösen und einem Verschlusselement. Hier gibt es unzählig viele unterschiedliche wie Karabiner-, Magnet- oder Schraubverschlüsse. Ich persönlich mag die Karabiner am liebsten, weil sie am besten schließen und von der Handhabe am einfachsten und effektivsten sind. Falls ihr euren Veschluss noch an die Kette anbringen müsst, auch hier einfach die Ösen mit den Zangen auseinander drücken, sie zu einem Element zusammenbringen und die Ösen wieder verschließen. Falls ihr eine bereits bestehende Kette habt, braucht ihr den Quastenanhänger eigentlich nur auffädeln oder auch mit einer Ösen an die gewünschte Stelle anbringen. Ganz einfach oder?

Kette

Ich hoffe mein kleiner Exkurs hat euch gefallen und falls ihr Fragen oder Anmerkungen habt, freue ich mich über eure Kommentare.

 

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply